sofern vom Arzt nicht anders angeordnet

Voraussetzungen für eine Behandlung

Vermeiden Sie jede UV-Strahlung schon vorab, kommen Sie nicht gebräunt zu einer Behandlung (auch keine Restbräune). Der Laser unterscheidet nicht zwischen Humanpimgent und künstlichem Pigment. Dadurch wird es notwendig, die Energie/Intensität zu reduzieren, was wiederum ein höheres Risiko für Hautschäden wie Verbrennungen, Narben- und Krustenbildungen, Pigmentverschiebungen oder weiße Flecken (Hypopigmentierung) zur Folge hat. Je gebräunter die Haut, desto schmerzhafter und ineffizienter ist eine Behandlung. Den Zeitraum der UV-Vermeidung klären Sie bitte mit Dr. Tamara Meissnitzer ab.

Informieren Sie sich in unserer Medikamentenliste über problematische Inhaltsstoffe, die im Zuge einer Laserbehandlung zu Nebenwirkungen führen können. Bringen Sie alle Informationen über Medikamente, die Sie einnehmen zur Absprache und Überprüfung zu Ihrem Beratungsgespräch mit. Dr. Tamara Meissnitzer klärt Sie diesbezüglich auf.

Besprechen Sie eventuelle chronische oder akute Erkrankungen mit Dr. Tamara Meissnitzer . Beachten und befolgen Sie alle Empfehlungen hinsichtlich Vorerkrankungen, chronischer Erkrankungen, Medikamenteneinnahme etc.

Informieren Sie sich vor der Behandlung über Risiken und möglichen Nebenwirkungen einer Laserbehandlung.

Besorgen Sie sich schon vor Behandlungsbeginn alle Produkte (Medikamente, Cool Packs, Thermalspray etc.), damit Sie diese zu Hause gleich griffbereit haben. Welche diese sind, erfahren Sie im Beratungsgespräch. Ensprechende Empfehlungen erhalten Sie im Zuge des Beratungsgesprächs.

Ausschließungsgründe

informieren Sie sich
  • Sie waren starker Sonnenexposition ausgesetzt oder werden dies in Kürze sein
  • Sie sind schwanger oder stillen
  • Sie leiden an chronischen oder akuten Erkrankungen – dies ist individuell mit Dr. Tamara Meissnitzer beim Beratungsgespräch abzuklären – z. B. Hautkrebs, Stoffwechselerkrankungen, Schilddrüse, Diabethes, Epilepsie (eventuell Anfallsauslösend)
  • Sie haben Entzündungen oder akute Hauterkrankungen im Behandlungsareal oder leiden unter Herpes Simplex (der individuelle Fall ist mit Dr. Tamara Meissnitzer abzuklären)
  • Sie sind nicht volljährig oder geistig beeinträchtigt
  • Sie nehmen Medikamente ein, die eine Laserbehandlung ausschließen. Lesen sie dazu die  Medikamentenliste. Bitte erwähnen Sie die Medikamenteneinnahme beim Beratungsgespräch mit Dr. Tamara Meissnitzer
  • Sie können nicht akzeptieren, dass eventuell mehrere Behandlungen notwendig sind (mangelnde compliance)
  • Sie leiden unter erhöhter Lichtempfindlichkeit
  • Sie neigen zu verstärkter, überschießender Narbenbildung (keloide Narbenbildung)
  • Sie nehmen bestimmte Lichtempfindlichkeit verstärkende Naturheilmittel wie z.B. hoch dosiertes Johanniskraut ein
  • Sie haben einen Herzschrittmacher und/oder ein Implantat
  • sehen Sie die Medikamentenliste ein
Fragen Sie gleich an!

Kontaktformular





Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden von uns telefonisch oder per E-Mail kontaktiert zu werden und stimmen dem Speichern Ihrer übermittelten Daten zu. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.*

Schließen